top of page
  • AutorenbildEduard Gerber

Boudoir & Akt - Wie man sich bei einem Shooting selbstbewusst fühlt und entspannt bleibt

Aktualisiert: 5. Aug. 2023

Ein Boudoir oder Akt Shooting kann eine wunderschöne Möglichkeit sein, sich selbst zu feiern und die eigene Sinnlichkeit zu zeigen. Selbstbewusst vor der Kamera zu posieren, kann jedoch für viele Menschen eine nervenaufreibende Erfahrung sein. Hier sind einige Tipps, wie du dich während so eines Shootings wohl und selbstbewusst fühlen kannst.

Frau mit Roten Haaren Boudoir Akt Foto

1. Wähle ein Outfit:

Wähle Dessous, die deiner Figur schmeicheln und in denen du dich wohl und verführerisch fühlst. Überlege dir auch, ob du dich nackt oder teilweise nackt zeigen möchtest. Kommuniziere dies im voraus mit dem Fotografen. Tücher oder Bettwäsche bspw. können auch genutzt werden, um bestimmte Teile deines Körpers zu bedecken. Wichtig ist, dass du dich in deiner Kleidung oder deinem fehlenden Kleidungsstück wohl fühlst. Der Fotograf kann dir auch bei der Auswahl der passenden Kleidung und Accessoires helfen.


2. Überlege dir dein Styling:

Wähle Make-up, Haarstyling und Accessoires, die deinen individuellen Stil betonen. Bei einem Boudoir/Akt-Shooting geht es darum, deine Persönlichkeit und Einzigartigkeit zu zeigen. Du hast die Wahl, ob du dich für ein natürliches oder auffälliges Make-up und Haarstyling entscheidest. Wenn du unsicher mit deiner Wahl bist, sprich mit deinem Fotografen. Diese Person hat Erfahrung und kann dir helfen, den richtigen Stil zu finden.


3. Wähle einen Stil:

Versuche dich an Momente zu erinnern, in denen du dich besonders sexy und selbstbewusst gefühlt hast und nutze diese Erinnerungen, um dich auf das Shooting vorzubereiten. Betrachte das Shooting als Chance, deine eigene Schönheit und Sinnlichkeit zu erkunden und lass diese Gefühle in den Posen und Ausdrucksweisen einfließen. Dadurch wirst du dich während des Shootings viel wohler und selbstbewusster fühlen.


4. Buche einen erfahrenen Fotografen:

Ein erfahrene Person hinter der Kamera führt dich durch das Shooting und hilft dir somit dich wohler zu fühlen. Suche nach einem Fotografen, der Erfahrung in diesem Bereich hat und dessen Arbeitsstil dir gefällt. Vereinbare im voraus ein Telefonat oder Videocall. Die Sympathie zwischen euch sollte unbedingt stimmen.


5. Vorbereitung:

Atme tief durch und nimm dir die Zeit, dich auf das Shooting vorzubereiten. Gehe entspannt an die Sache und vertraue dem Fotografen. Bleib dir selbst treu. Letztendlich geht es darum, du selbst zu sein. Stelle sicher, dass deine Persönlichkeit in den Fotos zum Ausdruck kommt, und bringe eigene Ideen und Vorstellungen ein. Dies kann dazu beitragen, dass du dich selbstbewusster und authentischer fühlst. Alles kann, aber nichts muss!


6. Fazit

Ein Boudoir oder Akt Shooting kann eine wunderschöne Erfahrung sein wenn du dich bereit fühlst, deine Sinnlichkeit zu zeigen. Mit diesen Tipps wirst du dich während eines Shootings selbstbewusst und entspannt fühlen.

Lass die Göttin aus dir!

Comments


bottom of page